Home

Home

THERAPIE MASSAGEN

Physiomassage

Therapeutische Massage für Rücken, Nacken, Schulter und Kiefer.

In dieser Physiomassage bearbeiten wir mit speziellen Druck,- Knet,- und Dehntechniken gezielt die täglichen „Wehwehchen“. Mit spezifischen passiven und aktiven Maßnahmen, werden Knoten, sog. Myogelosen gelöst, Gelenke mobilisiert und die Muskulatur gedehnt.

Sie werden schon kurz nach der Massage eine deutliche Besserung verspüren. Eine Wohltat für Schreibtischtäter bis Leistungssportler.

Schauen Sie in unserer Massage Praxis in Hamburg vorbei und überzeugen Sie sich selbst von unserer beliebtesten Massage!

FF-Einkauf-Icon
physiomassage

Triggerpunktbehandlung

Akupressur

Sofortige Besserung spürbar

Faszienmassage

Die Faszien sind ein Netz aus Bindegewebe, dass den ganzen Körper durchzieht. Sie sorgen für Spannkraft, sortieren unser Innenleben und trennen die Muskel untereinander ab. Faszien können im Körper hauchdünn oder mehrere Millimeter stark sein. Sie sind mit zahlreichen Nerven durchsetzt.

Durch mangelnde Bewegung und falsche Körperhaltung können die Faszien verkleben und Beschwerden verursachen. Mit der sogenannten Faszienrolle und gekonnten Massagegriffen werden Verklebungen gelöst – ein Gefühl wie neu geboren.

Die Faszienmassage konzentriert sich unter anderem auf die Vorbeugung von Verletzungen an Sehnen und Muskeln bei Sportlern.

FF-Einkauf-Icon

Für beanspruchte Muskeln & Gelenke

Verklebte Faszien lösen

Schröpfmassage

Das Schröpfen ist über 5000 Jahre alt. Eine spezielle Glocke (Schröpfkopf genannt) wird dabei auf die Haut gesetzt. In ihrem Inneren wird ein Unterdruck erzeugt und es kommt an dieser Stelle zu einem Bluterguss. Die Abwehrmechanismen des Körpers werden dadurch angeregt, eine Heilung setzt ein.

Man setzt die Schröpfköpfe auf bestimmte Organreflexzonen und kann damit Stauungszustände und Organfunktionen nachhaltig beeinflussen. Des Weiteren werden die Durchblutung der Muskulatur und Verklebungen des Gewebes gelöst. Als Folge dessen lösen sich Muskelverspannungen.

FF-Einkauf-Icon
schroepfmassage

Traditionelle chinesische Behandlung

Anregung körpereigener Funktionen

Anti Cellulite Massage

Rund 80% aller Frauen leiden unter einer mehr oder weniger starken Cellulite und schmerzempfindlichen Oberschenkeln. Der Grund dafür ist ein sehr dehnungsfähiges Bindegewebe, das zu unschönen Dellen an Bauch, Hüfte, Schenkeln und Beinen führen kann.
Ein Patentrezept gegen Cellulite gibt es leider nicht. Aber neben gezieltem Training der betroffenen Körperpartien und richtiger Ernährung kann auch eine Massage helfen, die sichtbaren Spuren von Cellulite zu reduzieren.
Mit speziellen Techniken kann mit der Anti-Cellulite-Massage die Haut gestrafft, der Lymphfluss aktiviert, die Durchblutung gefördert, die Gewebsflüssigkeiten abtransportiert, das Bindegewebe gekräftigt und das Unterhautfettgewebe stabilisiert werden.

Mit speziellem Anti Cellulite Öl werden die Lymphbahnen aktiviert, das Gewebe gestrafft und die Entgiftung angeregt.

Eine Intensivmassage für Beine, Bauch, Po und Hüften.

FF-Einkauf-Icon

Glättung der Haut

Entgiftung des Gewebes

Aromaölmassage | dōTERRA

Aromaölmassagen gehören zu den ältesten Heilmitteln. Die natürlichen, kraftvollen Düfte und das warme Öl auf Ihrer Haut, führen zu einer besonders heilsamen Entspannung von Körper, Geist und Seele. Mit den ätherischen Ölen der Natur behandelt man nicht nur die körperlichen Beschwerden, sondern zugleich auch die psychische Befindlichkeit. Der Geruchssinn ist sehr eng mit dem Gefühlszentrum verbunden. Durch das Einatmen der Öle, werden die emotionale Gefühlswelt und das Empfinden positiv beeinflusst.

Die fließenden Massagegriffe stimulieren das Nerven, Blut und Lymphsystem. Düfte pflegen, erfrischen, beleben, wärmen oder kühlen die Haut. Die kostbaren Öle von dōTERRA  werden individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Nach der Massage fühlen Sie sich ausgeglichen und voller Lebenskraft.

Informationen zu dōTERRA

FF-Einkauf-Icon

Verspannungen lösen

Stress abbauen

Selbstbewusstsein stärken

Stimmung aufhellen

Aus rechtlichen Gründen müssen wir darauf hinweisen, dass wir keine Heilbehandlungen durchführen, weil diese nur Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten sind. Wir werden nur präventiv tätig und regen dabei die Selbstheilungskräfte des Körpers an.

Menü